postheadericon Chronik

Musikverein und Jugendkapelle

Ersten 11 im Jahr 1950Im Jahre 1950 begann Anton Maurer sen. aus Eitental mit elf Musikern die Probenarbeit. Ab 1952 wurden immer mehr Musiker von ihm geschult, so dass die Kapelle bald einen Stand von 18 Musikern umfasste. Anton Maurer kaufte immer wieder Instrumente und Noten, die er unentgeltlich den Weitentaler Musikern überließ.

 

Im Jahre 1957 wurde zum ersten Mal im Bezirk Melk ein Musiktreffen in Weiten veranstaltet.

 

Höhepunkte unseres Vereines in den sechziger Jahren waren sicherlich einige Auftritte beim damaligen Landeshauptmann von Niederösterreich, Leopold Figl, ein Empfang in Melk für den Bundespräsidenten der BRD, Lübke, und der Empfang des norwegischen Königs Olaf V.

 

Anton Maurer - PrangerAb 1968 übernahm Anton Maurer jun. die Leitung des Musikvereines, der weiterhin viele Musiker ausbildete und die Kapelle bei vielen Veranstaltungen zu Höchstleistungen motivierte. Durch die Fülle der Auftritte in Nah und Fern stieg der Bekanntheitsgrad der ,,Weitentaler” enorm und wir wurden mit einem zweiten Namen bedacht – ,,Die Maurerkapelle”.

 

 

 

JugendkapelleIm Jahre 1968 wurde von Kapellmeister Anton Maurer jun. die Jugendkapelle Weitental mit 15 Musikern gegründet. Nun begann er mit dem Aufbau der Jugendkapelle, die 1972 offiziell als eigenständiger Verein angemeldet wurde. Anton Maurer ist es durch seine unermüdliche und aufopfernde Liebe zur Musik zu verdanken, dass beide Kapellen weit über die Gemeinde- und Bezirksgrenze bekannt und geschätzt wurden und geschätzt werden. Wir wurden allein zur WIG (Wiener Internationale Gartenbauausstellung) 1974 fünfmal engagiert.

 

Die siebziger und achtziger Jahre waren musikalisch durch unser schwungvolles, heiteres und abwechslungsreiches Frühschoppen- und Konzertprogramm geprägt. Trotz der vielen musikalischen Arbeit begann Anton Maurer 1977 eine weitere Gruppe junger Musiker auszubilden, die bald darauf ihre ersten Auftritte hatte und eine weitere Bereicherung unserer Gemeinde auf dem kulturellen Sektor war.

 

Mitte der achtziger Jahre wurde der Generationswechsel in der musikalischen Leitung unserer Vereine mit Kapellmeister Franz Spindelberger eingeleitet. Ab diesem Zeitpunkt teilten sich Anton Maurer und Franz Spindelberger die Führung. Dies war auch die Zeit, in der beide Vereine zu einem großen, gemeinsamen Klangkörper verschmolzen wurden.

 

Juni 1990Die Ausbildung von neuen MusikerInnen wurde seit der Gründung im Jahre 1952 von Kapellmeister Anton Maurer und einigen engagierten Musikern durchgeführt. Im Jahre 1990 wurde der Musikschulverband Jauerling gegründet, dem wir uns anschlossen und der mit hervorragenden Musiklehrern (Musikschulleiter Mag. Johannes Wagesreiter) die Ausbildung unserer JungmusikerInnen übernommen hat.

 

 

 

 Musikerball 1993 Zeltfest 1993 Jahreshauptversammlung 1995

An der Schwelle zum nächsten Jahrtausend präsentieren sich der Musikverein und die Jugendkapelle Weitental als traditionsbewusste, aber auch zeitgenössischen und moderneren Klängen gegenüber aufgeschlossene Kapellen, in der mehrere Generationen gemeinsam musizieren, und die mit Freude und Stolz im Milleniumsjahr ihr 50-jähriges Gründungsfest feiern (Jubiläumskonzert am Samstag, dem 30. September 2000). Ohne die aufopfernde und idealistische Arbeit der Kapellmeister Vater und Sohn Maurer aus Eitental wäre es in unserer Marktgemeinde nie zu solchen Klangkörpern gekommen. Mit viel Stolz und Freude kann heute Kapellmeister Franz Spindelberger beide Kapellen leiten, der mittlerweile 55 MusikerInnen und vier Marketenderinnen angehören.

 

Zusammenschluss 2004Anton MaurerIm Jahr 2003 wurden die beiden Vereine dann auch offiziell zu einem Verein. Die Jugendkapelle wurde aufgelöst und in die Trachtenkapelle integriert. Ein Jahr darauf kleidete die Firma Koller-Trachten (Ried im Innkreis) die 1.Waldviertler Trachtenkapelle Weitental mit einer neuen Tracht ein. Im Jahr 2005 musste die Trachtenkapelle Weitental einen schweren Schlag hinnehmen. Der langjährige Kapellmeister Anton Maurer ging am 25. August von uns. Im Jahr 2007 erhielt unser Kampellmeister Franz Spindelberger die Dirigentennadel in Bronze verliehen.

 

Ein Thema hat dieses Jahrzehnt die Trachtenkapelle sicher auch geprägt: Die Ortspartnerschaft der Gemeinde Weiten (NÖ) mit dem Ort Weiten (Saarland – Deutschland). Es gab fast jedes Jahr einen Besuch von der Trachtenkapelle im Saarland oder einen Gegenbesuch der Saarländer bei uns. Dabei ergaben sich einige Freundschaften (und auch Liebschaften). Dieses Jahrzehnt, mit dem 60-jährigen Vereinsjubiläum, findet seinen Höhepunkt bei dem Bezirksmusikfest mit Marschmusikbewertung bei uns am 10. September in Weiten.

Partnerschaftsunterzeichnung im Saarland 2001  Saarland 2009